jusos-Logo

Neues aus der Demoskopieecke

Service

Am 13. Februar war es wieder so weit, Nazis kamen nach Dresden, um ihre geschichtsrevisionistische Ideologie durch die Straßen zu tragen. Das erste mal in der Geschichte ist es dieses mal gelungen, die Nazis zu blockieren und von ihrem Marsch abzuhalten. Im Vorfeld fragten wir, was ihr an diesem Tag tun werdet.

Der absolut größte Teil der Befragten, knapp 65%, bekennt sich zu den Blockaden in der Neustadt. Jeweils knapp 12% dagegen beteiligten sich lieber an der Menschenkette von OB Orosz oder blieben gleich ganz zu Hause. Schließlich waren weitere knapp 6% beim Friedensgebet anwesend oder beschäftigten sich am 13. Februar lieber mit anderen Dingen.

Die vollständige Auswertung ist wie immer bei den Downloads zu finden.