jusos-Logo

Unsere Zukunft ist kein Sparpaket!

Ankündigungen

Jusos Sachsen laden zu ihrer Landeskonferenz ein

Die Jusos Sachsen veranstalten am Samstag, dem 20. November 2010 ab 10.00 Uhr im Tanzhaus Döbeln (Bahnhofstr. 7a) ihre diesjährige Landeskonferenz.

„Im Zeichen von Kürzungsdebatten im Freistaat und auf Bundesebene wollen wir Jusos darüber diskutieren, was es für Jugendliche bedeutet, wenn die aktuellen Regierungskoalitionen gesellschaftliche Strukturen so wegkürzen, dass kommende Generationen schon mit einer enormen Last ins Leben starten. Die unsozialen Kürzungen betreffen nicht nur die Schwachen und Schwächsten unserer Gesellschaft. Jede und Jeder ist von den Kürzungen im Jugend- und Sozialbereich, beim kostenfreien letzten KiTa-Jahr, der Fachkräfteförderung uvm. betroffen. Hier wird an die soziale Substanz gegangen, in der Hoffnung, dass sich die Betroffenen nicht organisieren können, um ihren Unmut über diese Vorhaben zu artikulieren“, so Tino Bucksch, Landesvorsitzender der Jusos Sachsen.

Neben einem Leitantrag zum Thema Haushaltspläne in Sachsen beschäftigen sich die Jusos auf ihrer Landeskonferenz mit einer Vielzahl an Themen: Reform des Sächsischen Hochschulgesetz, Aufruf zu Gegenaktionen zum Neo-Nazi-Aufmarsch am 13.Februar in Dresden, Integrationspolitik, Arbeitslosenversicherung, Europa uvm..

Als Gäste haben sich unter anderem der SPD-Landesvorsitzende und Fraktionschef der Landtagsfraktion Martin Dulig, der Generalsekretär der sächsischen SPD Dirk Panter sowie die Landtagsabgeordneten Henning Homann, Sabine Friedel, Holger Mann und Hanka Kliese angekündigt.

Die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD Sachsen sind der größte politische Jugendverband in Sachsen. Zurzeit haben die Jusos ca. 1450 Mitglieder.